Bilder vom Faschingsdienstag

Die Bilder vom Faschingsumzug zeigen, dass wir viel Spaß hatten!

Wir besuchten auch den Kindergarten!

Faschingsdienstag am 13.2.

Liebe Eltern!
Die Kinder dürfen verkleidet in die Schule kommen. Es gibt für angemeldete Kinder ein Mittagessen und auch die GTS findet statt. 

Bauernjause am 7.2. entfällt

Liebe Eltern!
Leider gibt es am 7.2. keine Bauernjause.

Weihnachtsgottesdienst und Krippenspiel

Am 22.12. fand der Weihnachtsgottesdienst im Turnsaal der VS Schörfling statt. Die 3a Klasse gestaltete den Gottesdienst mit und spielte uns ein Krippenspiel vor.

Weihnachtslesen

Am 20.12. bekamen die SchülerInnen weihnachtliche Bücher vorgelesen. Hier ein paar Eindrücke.

Nikolaus in der VS Schörfling

Am 6. Dezember bekam die VS Schörfling Besuch vom Nikolaus. Er beantwortete viele Fragen der Kinder und las ihnen Sätze vor. Einige Klassen sagten Gedichte auf. Es wurde musiziert und gesungen. Alle Kinder bekamen noch ein Nikolaussackerl. Darüber war die Freude riesengroß.

Eislaufen am 1.12. in der REVA-Halle

Am 1.12. fuhr die gesamte Schule in die REVA-Halle Vöcklabruck. Die Kinder hatten beim Eislaufen ganz viel Spaß.
Hier ein erstes Gruppenfoto. 

"Christkindl" in der Schuhschachtel

So fleißig haben wir gesammelt. Die Pakete wurden bereits abgeholt. Einen herzlichen Dank fürs Mitmachen!

Der gute Schneemann

Die 1a und 2a waren kreativ zur Geschichte "Der gute Schneemann".

Eindrücke vom Theaterbesuch im Stadtsaal Vöcklabruck

 Am 21. November besuchte die gesamte Schule das Musical "Alice im Wunderland" im Stadtsaal Vöcklabruck.

Bücherübergabe vom Naturpark Attersee-Traunsee

Am Mittwoch, 22.11.2023 waren unser Bürgermeister Gerhard Gründl, sowie Clemens Schnaitl und Ursula Asamer vom Naturpark Attersee – Traunsee auf Besuch in der 3a Klasse. Im Gepäck hatten sie ein geheimnisvolles Paket mit Fledermäusen darauf. Am Beginn knüpfte Clemens Schnaitl an die bereits gemachten Erfahrungen der Kinder an. Beim Pflanzen des Nachtinsektenbeetes im Vorjahr wurde bereits viel über die Nachtnatur und nachtaktive Tiere geredet. Diesmal spannte er den Bogen weiter bis zum Sternenpark, in dem ein besonderes Augenmerk daraufgelegt wird, die Lichtverschmutzung zu minimieren. Gerhard Gründl berichtete von den Bemühungen der Gemeinde alle Straßenlaternen auf LED-Lampen umzutauschen und erklärte, dass diese sich auch für den späteren Abend dimmen lassen. Ebenso strahlen die Straßenlaternen nur nach unten und die Lichtfarbe ist so gewählt, dass sie weniger attraktiv und somit weniger störend für die Nachtinsekten ist. Ursula Asamer las ausgewählte Sätze aus ihrem neuen Buch „Stellas Reise zu den Tieren der Nacht“.

Danach wurde die schön verpackte Kiste gemeinsam geöffnet. 

Darin befanden sich ausgewählte, von der Gemeinde gesponserte Bücher über die Nachtnatur und nachtaktiven Tiere. 

Die bewegliche Sternenkarte war ein besonderes Highlight und es wurden bereits Ideen für weitere gemeinsam Aktionen mit dem Naturpark geschmiedet.

Schnell wurde klar, dass die Bücher sehr genau den Geschmack der Kinder treffen, denn sie vertieften sich gleich in die Lektüre. Diese Bücher werden in Kürze die Schulbibliothek bereichern und können dann von allen interessierten Kindern ausgeliehen werden.

Die 3a Klasse bedankt sich im Namen aller Kinder der Volksschule für den netten Besuch, die spannenden Informationen und die großartigen Bücher. 

Geisterzeichnungen

Passend zu den bevorstehenden Herbstferien machten sich die Kinder der 2b beGEISTert an die Arbeit. Es entstanden tolle Werke, mit denen nicht nur die Kinder ihre Freude hatten, sondern auch die anderen Betrachter. 

Tempel hüpfen

 

Bei strahlendem Sonnenschein machten sich die dritten Klassen daran nach Anleitungsideen den Schulhof mit Straßenkreiden in ein Tempelhüpf-Paradies zu verwandeln. Die anfängliche Skepsis war rasch überwunden und viele strahlende Kinder probierten mit Feuereifer ihre selbstgemalten Hüpfspiele aus. Natürlich wurde manche Idee verworfen und viele weitere geboren und dann auch in die Tat umgesetzt. Eine Hüpfschlange reichte sogar bis zur Zahl 100 und ist mit ihren kleinen Feldern eine echte Herausforderung für die Hüpfprofis. Weniger künstlerisch veranlagte Kinder konnten statt des Aufmalens der „Tempel“ ihre Ballfertigkeiten beim Zehnerln verbessern und unter Beweis stellen.


Am Ende waren sich alle einige, dass es eine sehr lustige Turnstunde war. 

Werken in der 3b

Hier ein paar Eindrücke vom Werkunterricht der 3b-Klasse.

Vorlesen von Bilderbüchern

 

Die „Großen“ aus der dritten Klasse waren in den vergangenen beiden Wochen je einmal bei den Kindern der ersten Klassen und haben ihnen aus Bilderbüchern vorgelesen. Die Freude war auf beiden Seiten sehr groß und es wurde mehrfach gefragt, ob sich diese Aktion denn bald wiederholen wird. Teilweise wurden von den Jüngeren bereits Themen- und Buchwünsche geäußert und so ist die Motivation bei den Vorlesenden natürlich gleich noch höher.
Bei Interesse gibt es hier noch mehr Fotos zu bewundern